Leistungsauftrag für die ZSO Oberthurgau

Leistungsprofil

Das Leistungsprofil des Zivilschutzes Thurgau 2015+ zeigt auf, wie viele Zivilschutzangehörige nach welcher Vorbereitungszeit wie lange zur Erfüllung welcher Aufgaben eingesetzt werden können. Es ist eine zentrale Vorgabe und neben der Doktrin der Motor für die Weiterentwicklung des Zivilschutzes.

Das Leistungsprofil unterscheidet zwischen zwei Arten von Leistungen:

 

Leistungen, die im Rahmen nicht vorhersehbarer Einsätze, d.h. bei überraschend eintretenden Ereignissen (z.B. Katastrophen, Notlagen oder bewaffnetem Konflikt), erbracht werden müssen. 
   Leistungen, die im Rahmen von planbaren Einsätzen (z.B. Instandstellungsarbeiten) erbracht werden müssen.

 
Mit diesem Leistungsprofil und seiner Durchhaltefähigkeit ist der Zivilschutz Thurgau 2015+ ein unverzichtbares Mittel des Bevölkerungsschutzes. Er muss seine Leistungen praktisch ohne Vorbereitungszeit und in den meisten Fällen sogar aus dem Stand erbringen, da viele der heute wahrscheinlichen Ereignisse ohne Vorwarnzeit eintreten.

Sowohl der Leistungsauftrag als auch das Leistungsprofil des Zivilschutzes Thurgau 2015+ werden in die vier Hauptaktivitäten des Zivilschutzes unterteilt. Dies sind:

 • Führungsunterstützung 
 •  Unterstützung
 •  Schutz und Betreuung
 •  Logistik


Leistungsprofil